Dorothee Curio

Bühne+Kostüm

Dorothee Curio, geboren in Berlin, studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule der Künste Berlin und an der University of Art and Design Helsinki.

Von 1998-2000 war sie Bühnenbildassistentin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, weitere Assistenzen u.a. bei den Salzburger Festspielen.
Seit 2000 arbeitet sie als freiberufliche Bühnen-und Kostümbildnerin.
2013 erhielt sie den Hein-Heckroth-Förderpreis für Bühnenbild, für den Anna Viebrock sie nominierte.
In die Künstlerresidenz des Goethe-Instituts Kyoto / Japan führte sie 2014 ein dreimonatiges Stipendium.
Als Bühnen-und Kostümbildnerin arbeitete sie u.a. am Schauspiel Stuttgart, am Theater Bremen, an der Opéra National de Paris, am Staatstheater Hannover, dem Residenztheater München, an der Volksbühne Berlin, am Schauspielhaus Bochum, am NT Gent, de Singel Antwerpen, Opéra La Monnaie Brüssel, der Veenfabriek Leiden, dem Schauspiel Köln und den Münchner Kammerspielen mit verschiedenen Regisseuren wie Christoph Marthaler, Anna Viebrock, Gianina Carbunariu, Christiane Pohle, Johan Simons, Paul Koek und Jan Neumann.

Die Ausstattung für die "Räuber" entstand aus ihrer ersten Zusammenarbeit mit Kay Wuschek.

www.dorotheecurio.com

Beteiligt an