Robert Zimmermann

Robert Zimmermann wurde am 03.09.1988 in Halle/Saale geboren und wuchs in Brand-Erbisdorf, einer Kleinstadt in der Nähe von Freiberg/Sachsen auf. Nach dem Abitur ging er für ein freiwilliges kulturelles Jahr an das T-Werk e.V. nach Potsdam und spielte in diversen freien Produktionen u.a. in Berlin, Leipzig und Dresden. Von 2009-2012 absolvierte er den Bachelor im Fachbereich Sprechwissenschaft in Halle/Saale. Seit 2012 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Hier war er 2014 im Studiotheater Hannover in den Stücken Revoluzzer – ein Traumspiel (Regie: Stephan Hintze)und als Pjotr Petrowitsch Luschin in Dostojewskis Verbrechen und Strafe (Regie: Nora Somaini und Titus Georgi) zu sehen.

Des weiteren wirkte er in Synchron- und Hörspielproduktionen, sowie in Lesungen innerhalb von Hannover mit. In dieser Zeit erhielt er das Deutschlandstipendium 2014/2015 und war Schulvertreter des Fachbereiches Schauspiel in Hannover. Seit Sommer 2015 spielte er als Gast am Oldenburger Staatstheater in der Kinder- und Jugendtheaterproduktion Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, welche beim Kinder- und Jugentheaterfestival HART AM WIND 2016 im Hamburger Schauspielhaus gastierte. Am Staatsschauspiel Hannover spielte er in Marius von Mayenburgs Inszenierung Was ihr wollt und war bis Ende Juli 2016 das Känguru in Die Känguru Chroniken am Theater Altona unter der Regie von Hans Schernthaner.

Seit der Spielzeit 2016/2017 ist er festes Ensemblemitglied am THEATER AN DER PARKAUE Berlin.

Beteiligt an