Gitti Scherer

Gitti Scherer, 1972 in Bad Aibling geboren, lebt in Berlin und Stuttgart.

Als Szenografin arbeitet sie als Bühnen- und Kostümbildnerin und Ausstellungsgestalterin

Nach Abschluss ihres Bühnenbildstudiums an der Hochschule für Bildende Künste Dresden 1998 erweiterte Sie ihre szenografische Arbeit auf den Bereich Ausstellung.

Seit 2001 arbeitet sie als Szenografin und Kostümbildnerin für Theater, Museen und Agenturen.

Im Bereich Theater arbeitet sie unter anderem mit den Regisseuren  Nurkan Erpulat, Elina Finkel, Christian Müller, Carolin Pinkos, Alejandro Quintana, Simone Sterr und Alexander Tull. Unter anderem am Deutsche Theater Berlin, Theater am Goetheplatz Bremen, das Burgtheater Wien, die Staatstheater Cottbus und Dresden, das Theater am Gärtnerplatz in München, das Stadttheater Gießen, das Landestheater Tübingen, das Theater Heilbronn und das Junge Ensemble Stuttgart

Im Bereich Ausstellung  liegt ihr Schwerpunkt auf  einem interaktiv- performativen  Ansatz.

Sie gestaltete Ausstellungen  für das Kindermuseum Frankfurt am Main, für das Heimatmuseum Reutlingen  und für das Stadtmuseum Esslingen.

In Zusammenarbeit mit Milla & Partner, Agentur &Ateliers entwickelte und realisierte sie szenografische Konzepte für Firmenmuseen und Events. Konzeptionelle Mitarbeit für das  Nationale Freiheits- und Einheitsdenkmal „Bürger in Bewegung“ Berlin 2011,

Gitti Scherer ist Mit-Initiatorin des Netzwerkes nap : Netzwerk Ausstellen  Präsentieren. 

Beteiligt an