MORSCHE ECKEN UND FUNKELNDE SALONS: DAS 3-TÄGIGE SPEKTAKEL GLANZ & DRECK ERÖFFNET AM 22. SEPTEMBER DIE SPIELZEIT DES THEATER AN DER PARKAUE IM PRATER.

PRESSEEINLADUNG

Glanz & Dreck: Ein Spektakel. Zwei Premieren. Das gesamte Ensemble. Vom 22. bis 24. September lotet das THEATER AN DER PARKAUE die Grenzen des Naturalismus aus und eröffnet mit einem Spektakel die zweite Spielzeit in der interimistischen Hauptspielstätte im Prater. Jeweils an drei Abenden aufeinanderfolgend zeigt das gesamte Ensemble zwei Dramen von Gerhart Hauptmann. Intendant Kay Wuschek wirft in seiner Inszenierung von „Vor Sonnenaufgang“ die Frage nach dem Menschsein auf, wenn zu Ideologie gewordene Ideen radikalisieren, stigmatisieren und ausstoßen. Oberspielleiterin Katrin Hentschel zeigt in „Die Ratten“, wie sich die Sehnsucht nach individuellem Glück in ihr Gegenteil verkehrt - in emotionale Korruption und fatalen Egoismus.

Mit der Uraufführung von "Vor Sonnenaufgang" durch die Freie Bühne brach sich 1889 das naturalistische Drama auch in Berlin Bahn. Das Publikum war gleichermaßen rasend in seiner Begeisterung wie in seiner Wut über die Inszenierung. Die soziale Frage enterte die Bühne, die Wissenschaft war in die Kunst eingezogen. 22 Jahre später besiegelte "Die Ratten" das Ende der Epoche: Der Moloch Großstadt wurde von nun an zur Quelle unendlicher Schöpferkraft für Stoffe, Spielweisen und Techniken im Theater.

Das Spektakel setzt den kontroversen Dichter im Kontext seiner Zeit mit zwei Premieren, Live-Musik, Schmähschriften, Performances und Installationen ins Rampenlicht. Für drei Abende verwandelt sich der Prater durch die Kostüm- und Bühnenbildnerin Lara Scherpinski vom Keller bis zum Dachboden in eine Berliner Mietskaserne: Morsche Ecken, funkelnde Salons, Moloch und Schränke voller Geld. Glanzvolle Fassaden, dreckige Inhalte. Soziale Fragen und reaktionärer Darwinismus. Kontrovers und skandalös. Glanz & Dreck: Ein Theaterabend voller Kontraste – wie der Autor Gerhart Hauptmann selbst.

Glanz & Dreck - Ein Spektakel. Zwei Premieren. Das gesamte Ensemble.
Premiere: Donnerstag, 22. September 2016 I ab 17 Uhr
THEATER AN DER PARKAUE im Prater

„Vor Sonnenaufgang“
Regie: Kay Wuschek
Bühne + Kostüme: Dorothee Curio
Dramaturgie: Karola Marsch
Mit: Andrej von Sallwitz, Caroline Erdmann, Melina Borcherding,
Joseph Konrad Bundschuh, Johannes Hendrik Langner, Tim Riedel,
Robert Zimmermann, Iván Gallardo

„Die Ratten“
Regie: Katrin Hentschel
Bühne + Kostüme: Dorothee Curio
Dramaturgie: Eva Stöhr
Musik: Jan Tilman Schade
Mit: Elisabeth Heckel, Jakob Kraze, Denis Pöpping, Kinga Schmidt,
Nina Maria Wyss, Birgit Berthold, Tolga Tavan, Mira Tscherne

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung bis zum 21. September. Ein Vorabfoto finden Sie anbei.
Anton Backmann I Theater an der Parkaue I www.parkaue.de/presse
Tel: 030 - 55 77 52 -20 I Mobil: 0176 43 68 78 26 I E-Mail: anton.backmann@parkaue.de