Kleider machen Leute
12+

Musical nach Gottfried KellerKoproduktion von norton.commander.productions. und THEATER AN DER PARKAUE

Eine rasante Comic-Video-Musical-Show über die Verführung durch Geld und Liebe: Die Bürger des Städtchens Goldach verwechseln den mittellosen Schneider Wenzel Strapinski mit einem reichen Grafen. Alles, was Strapinski von nun an sagt oder tut, verleiht ihm ein vornehmes Flair. Als Hochstapler beginnt er ein aufregendes Leben zwischen Trinkgelagen und Spielshows. Gerade als er aussteigen will, verliebt er sich. Da tritt auch noch der echte Graf Strapinski ins Spiel.

Theaterpädagogik

Irina Simona Barca & Sarah Kramer Tel: (030) 55 77 52 -60
tp@parkaue.de

Downloads

StückinformationBegleitmaterial

Stimmen zum Stück

  • „Nicht als subtile Bürgerparodie, sondern als ‚verhexten Traum' zeichnen sie die Verirrung des armen Schneider in die Werbeluxusfantasien von heute nach. (…) Die technisch komplexe Verführung der Realität ist der Sinn- und Energiekern dieses tollen Theaternachmittags."
    (Doris Meierhenrich, Berliner Zeitung, 17. April 2012)

  • „Aus der Geschichte des mittellosen Schneiders Wenzel Strapinski (…) zaubern sie eine Live-Video-Performance im schräg-schönen Bourlesque-Look. (…) Dass dabei auch die leicht behäbige Moral der Vorlage aufgefrischt wird, versteht sich fast von selbst."
    (Patrick Wildermann, Der Tagesspiegel, 17. April 2012)

  • „Die Inszenierung gibt dem leisen Zweifel Raum. Der Rest ist Party."
    (Regine Bruckmann, RBB Kulturradio, 13. April 2012)