PArkaue Clubs
für Kinder und Jugendliche

Wir sind wild, wir sind jung und wir sind ungehorsam: Wir sind die Parkaue Clubs! Wir wollen mit euch Neuland betreten und uns auf eine gemeinsame Expedition begeben.

Unsere Clubs widmen sich in dieser Saison dem Berliner Großstadtdschungel. Gesucht werden ortskundige Guides und Geschichtensammler, Mauerblümchen und Asphalttiger, die in wöchentlichen Treffen ein gemeinsames Theaterstück entwickeln. Auch in der neuen Spielzeit gehen wir wieder mit Clubs in unterschiedlichen Altersgruppen zwischen 8 und 19 Jahren an den Start. Unter Anleitung von erfahrenen Regisseur*innen und Theaterpädagog*innen werden die selbst entwickelten Stücke im Rahmen von »ParkaueCity« präsentiert.

Information und Anmeldung :

030 – 55 77 52 -51/ -52/ -53
besucherservice@parkaue.de
Jahresbeitrag: 50 €

 
Hier erfahrt Ihr mehr über die einzelnen Clubs:
 
►Club 1 
►Club 2 
►Club 3
► Club 4
► club spezial
 
AnsprechpartnerIn:
sarah kramer
Tel. (030) 55 77 52 - 60
sarah.kramer@parkaue.de

Wilder Samstag

Ein Abenteuerparcours für die ganze Familie 

Foto: Christian Brachwitz

Die Schauspieler*innen verbeugen sich, der Applaus ebbt ab. Alle verlassen das Theater ...? Nein, ihr bleibt! Und wir wissen warum: Es ist ein Wilder Samstag! Taucht zusammen mit anderen Familien und Kindern spielerisch in die Welten der jeweiligen Inszenierung ab. Wir bauen Häuser, reisen im Parcours durch den Park oder inszenieren ein interaktives Familiendinner. Jede Inszenierung inspiriert uns zu einer ganz eigenen, wilden Entdeckungstour für Groß und Klein – immer wieder neu, immer wieder anders.

Alle Termine finden Sie in unserem Spielplan

► Eintritt bis 18 Jahre frei, Erwachsene 3 Euro

► Begrenzte Teilnehmeranzahl

► Anmeldung beim Besucherservice

Wohnwagen mobil


Kunstaktionen im Stadtraum 
 

Nach dem startschuss anfang september geht es im oktober auf kiez-tour!

Deine Stadt, deine Bühne: Du bist gewachsen auf Beton, auf dem Acker irgendwo am Rand? Du träumst von einem Theater im Garten, in deiner heiß geliebten Platte? Einer mobilen Bühne auf deinem Schulhof, vor der eigenen Haustür? »Wohnwagen mobil« lässt dich nicht im Stich. Mit unserem Rahmenprogramm zu »Geschichten aus dem Bauwagen« steht das THEATER AN DER PARKAUE in der neuen Spielzeit erstmalig auf Rädern. Ein Team aus Künstler*innen, Theaterpädagog*innen und Mitarbeiter*innen des Hauses bringt Theater in deinen Kiez. Egal ob Hip-Hop-Workshop vor deinem Jugendzentrum, Schreibwerkstatt, Bauprojekt für Familien mit einem Familienzentrum, einer Schulklasse oder einem Feriencamp. Im Herbst starten wir in Marzahn und Hellersdorf. Unser Ziel: Das große Abschlussevent im Stadtpark an der Parkaue. Zu »Parkaue City« treffen wir uns wieder, bauen und verwalten unseren eigenen Kiez.

Projektleitung: Sarah Kramer, Uta Sewering

Du arbeitest in einem Familienzentrum, einer Schule oder einer anderen Institution? Hast du Lust auf eine Kooperation mit dem »Wohnwagenn mobil«

Information & Anmeldung: Sarah.Kramer@parkaue.de

Unsere Route im Oktober:
23. Oktober | 10.00 - 17.00 Uhr auf dem Anton-Saefkow-Platz
24. Oktober | ab 16.00 Uhr zu Gast beim Kiezspinne FAS e.V. in der Schulze-Boysen-Straße 38
26. Oktober | 10.00 - 17.00 Uhr auf dem Prerower Platz


 

 

1.210 km

The space between us


Eine Performance von Jugendlichen aus Glasgow und Berlin in englischer & deutscher Sprache

Who called this planet Earth? Could I survive on my own? How were the measures of distance implemented and imagined? Zwei Gruppen junger Performer*innen aus Glasgow und Berlin inspirieren, provozieren und befragen einander. Was macht sie aus, was unterscheidet und was verbindet sie, während Großbritannien sich von der EU trennt? Ein Jahr lang haben sich 30 Jugendliche digital und im Probenraum kennen­ gelernt und sich gefragt: Was ist der Raum dazwischen? Zwischen dem Hier und dem Dort, zwischen dem Wir und dem Ich, zwischen Anforderung und eigener Erwartung? Auf der Bühne zeigen sie mit vollem Körpereinsatz die Suche nach einer Identität, die sich nicht auf ihre Herkunft reduzieren lässt.

Regie: Sarah Kramer, Rosie Reid, Gudrun Soley Sigurdardottir
Video + Digital Design: Dan Shay
Lichtdesign: Nia Wood
Dramaturgie: Sarah Wiederhold
Produktionsleitung: Louise Allan, Tashi Gore, Joanne Walmsley

Eine Koproduktion mit Junction 25 von Glas(s) Performance & dem Tramway arts centre Glasgow.

Gefördert durch das Goethe Institut Glasgow
Mit freundlicher Unterstützung der Bürgerstiftung Lichtenberg

Jugend hackt


zu Gast in der Parkaue

Unter dem Motto »Mit Code die Welt verbessern« nehmen rund 120 Jugendliche aus allen Teilen der Republik die Parkaue ein. Ihr Spielfeld beginnt, wo andere längst abschalten. Sie blicken hinter die magischen Oberflächen der Smartphones und Computer, bauen auseinander, was sich auseinanderbauen lässt, setzen es neu zusammen und schauen, was man damit alles anstellen kann. Seit 2013 laden die gemeinnützigen Vereine »Open Knowledge Foundation Deutschland« und »mediale pfade.org« junge, technikbegeisterte Menschen zwischen 12 und 18 Jahren ein, um sich zu vernetzen und gemeinsam Projektideen zu entwickeln. Die jungen Programmierer*innen finden sich in Teams zusammen und tüfteln an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. Unterstützt werden sie dabei von einem Schwarm ehrenamtlicher, fachkundiger Mentor*innen.

Wir freuen uns, Gastgeber des diesjährigen »Jugend hackt«­ Events in Berlin zu sein!

Information & Anmeldung ab August unter www.jugendhackt.org

Future.Lab 2.0


Herbstferienlabor: Transformer Kits

23.–27. Oktober 2018 täglich 10–17 Uhr
Präsentation am 27. Oktober 2018

WhatsApp, Snapchat, Instagram, Facebook, Google, Amazon – täglich strömen Milliarden Informationen durch das Netz. Geschichten, Bilder und Kommentare werden gepostet, geliked, gesehen und vergessen. Mit dieser Unmenge an Daten und Informationen lässt sich eine Menge anstellen. Aber wir wollen keine Wahlen manipulieren, keine Autos verkaufen und auch nicht euer Bankkonto plündern. Nein, wir wollen uns die virtuelle Welt in die Realität holen, sie auseinandernehmen, verzerren und neu zusammensetzen. Was ist der Weg von einem Ereignis bis zu seiner medialen Übersetzung im Netz? Und wie könnte eine Geschichte aussehen, die wir aus dem Netz fischen und völlig neu erzählen? Vier Tage lang wollen wir mit euch recherchieren, entdecken und zusammenwürfeln, was die Netzwelt für uns bereithält. Dann laden wir unsere Freund*innen, Familien und alle Digitalfans dazu ein, durch die Erzählungen einer virtuellen Stadt zu spazieren. 

Projektleitung: Nils Deventer, Uta Sewering
Die Teilnahme am Herbstferienlabor ist kostenlos, inklusive Verpflegung.
Anmeldung bis zum 15. Oktober: Besucherservice@parkaue.de

Ihr habt Fragen?
Uta Sewering & Nils Deventer: 030 55 77 52 – 48
Mobil (Whatsapp): 0174 430 47 43

THEATER AN DER PARKAUE in Kooperation mit buntesrepublik e.V. und dem Unionhilfswerk Lichtenberg.

Gefördert durch »Zur Bühne«, dem Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von »Kultur macht stark«

Challenge my fantasy - more


Ein digitales Labor-Festival 
 

Jetzt macht sich das THEATER AN DER PARKAUE die virtuellen Hände schmutzig! Denn alles ist virtuell verbunden. Also können wir gar nicht anders. Wir müs- sen es wagen: Wir bieten Theatermacher*innen explosive technische Settings, in denen sie die Grenzen des Theaters und virtueller Welten ausreizen können. Ausgehend von Andersens Märchen finden sie bei uns heraus, ob Virtual Reality, Augmented Reality oder Robotik im Theater etwas zu suchen haben. Hier treffen alte Märchen auf neue digitale Medien des Erzählens. Welche ungeahnten Ästhetiken erwarten uns durch diese Begegnung? Wo liegen die Grenzen? Die Ergebnisse des Labor-Festivals sind am letzten Tag im THEATER AN DER PARKAUE für das Publikum zu erleben.

Partner Technik: DE:HIVE Institute, HTW Berlin - Hochschule für Technik und Wirtschaft KleRo GmbH

Mit Eindrücken aus der Praxis von: CyberRäuber – Das Theater der virtuellen Welten Alexander Kerlin – Theater Dortmund Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst – Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«
Leitung: Almut Pape

Sie möchten in unser Labor eintauchen?
Information & Anmeldung: Almut.Pape@parkaue.de

Zoom in: Dein Theater­experiment


Ein Theater-Seh-Labor

Premiere 27. Februar 2019

Theater ist mehr als Geschichtenerzählen. Theater ist lebendige Poesie, die sich vor deinen Augen mit den Mitteln des Theaters entfaltet. Wir entschlüsseln mit euch die Welt der Theatermittel: Was passiert in uns, wenn aus Text, Körpern, Licht und Sounds Theater entsteht? Warum ist eine weiße Wand plötzlich bedrohlich? Warum trifft mich ein Text erst dann, wenn ich die Worte nicht mehr verstehen kann? Warum wird eine Assoziation so mächtig, dass alle meine Gedanken ihr folgen und zum Bühnengeschehen werden?

In einem Hybrid aus Performance, Workshop und Bühnenproduktion machen wir sichtbar, wie aus dem Zusammenspiel der Theaterelemente unterschiedliche Ästhetiken und Formen werden. Hier macht ihr als Teil des Bühnengeschehens selbst Theater und erlebt im gleichen Moment, wie es wirkt. Direkt auf der Bühne mit Licht, Sound und allem, was dazu gehört.

Projektleitung: Uta Sewering
Veranstaltungsort: Bühne 3
Dramaturgie: Karola Marsch
Information & Anmeldung für Lehrer*innen, Referendar*innen & Schulklassen: Besucherservice@parkaue.de
 

Parkaue City. Die klügere Stadt


Festival & Labore für Familien, Nachbarschaften, Communities & Schulgruppen 

Aus Containern wachsen Wolkenkratzer, aus einem elektrischen Rollstuhl wird das City-Mobil.
Zwischen Lichtenberger Hochhaussiedlung und demTHEATER AN DER PARKAUE entsteht eine eigene Stadt – »Parkaue City« ist die klügere Stadt. Sie ermöglicht virtuelle Kommunikation, innovative Stadtplanung und kollektive Quartiersgestaltung. »Die klügere Stadt« lebt vom Wissen aller Generationen und vom Engagement aller Beteiligten. In den »Parkaue City«-Labs können Kinder, Jugendliche, Familien, Senior*innen, Schulkassen, Nachbar*innen und Passant*innen mit Bühnenbildner*innen, Architekt*innen und Städteplaner*innen an dem Modell ihrer Wunschstadt bauen – ein Spielplatz voller Entdeckungen und Möglichkeiten.
Im Rahmen des großen Community-Abschlussdinners verabschieden wir unseren utopischen Stadtentwurf an die politisch Verantwortlichen der Stadt.

Projektleitung: Nils Deventer, Sarah Kramer

Du möchtest ein Teil von »Parkaue City« werden?
Information & Anmeldung: Nils.Deventer@parkaue.de

In Kooperation mit