Sturm und Drang
16+

von Friedrich Maximilian Klinger

Ein Wirtshaus in AMerika. Drei Fremde treten ein. Auf Irrwegen sind sie dem alten Europa entkommen. Sie wollen sich neu erfinden. Um sie herum wütet der amerikanische Unabhängigkeitskrieg. Sein Kriegslärm scheint der perfekte Soundtrack für ihre Selbstverwirklichung: Wer sucht hier was? Wer ist hier wer? Wer bleibt in den eigenen phantastischen Gebilden hängen? Verwirrt durch Liebe und Hass, Vergangenheit und Gegenwart, Illusion und Realität, taumeln alle in "Sturm und Drang" einem unklaren Selbst entgegen.

Downloads

Stückinformation für Lehrer*innen