Parkaue Junges Staatstheater Berlin

Beben

von Maria Milisavljevic
  • 25. August
  • 19.00 Uhr
  • 15+
  • Bühne 3 | Barrierefrei
KaufenReservieren weitere Termine

Aktuell

Reicht jetzt auch Sonne!

Unsere Spielzeitpause nähert sich langsam dem Ende und wir freuen uns auf eine wundervolle erste Woche mit euch!

Los gehts´s am Samstag, den 25. August mit dem kompletten Ensemble und der Inszenierung »Beben« auf unserer schönen Bühne 3. Gleich danach geht´s weiter mit unserem
»Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse« und einer kurzen Weltreise zum Sommerende mit Jules Verne in
»Der Reise um die Erde in 80 Tagen«.

Zum Wochenende gibt’s dann noch ein besonderes Parkaue-Highlight:
Wir laden euch alle im Anschluss an die Vorstellung
»Beben« am 31. August zu einer famosen „Mikro-Nacht“ mit Freestyle und Impro zu PARKAUE19 ein!

Unser komplettes Programm hier für euch zum Nachstöbern: 

Alles zur Spielzeit 2018/19 

Zum Programm
  • Freestyle & Impro mit PARKAUE19

     

    Es ist wieder soweit: Zum Saisonauftakt von PARKAUE19 lassen wir uns nicht lumpen und laden im Anschluss an die Vorstellung zu einer famosen »Mikro-Nacht« – initiiert von Schauspieler*innen des Ensembles! Lasst euch überraschen was die Ensemblemitglieder, die ihr kurz zuvor noch in »Beben« erlebt habt, musikalisch für euch bereithalten.

    Freestyle, Impro, mit oder ohne Choreographie – auf jeden Fall wird´s wild!
    Getränke, Gegrilltes und einen Plausch mit uns gibt es selbstverständlich auch.
    Karten gibt's unter dem Stichwort #19 zum Parkaue19-Preis von 9 €.

    »Beben«
    Nominiert für den Friedrich-Luft-Preis der Berliner Morgenpost 2017 und für den Ikarus-Theaterpreis des Jugendkulturservice Berlin
    31. August| 19.00 Uhr
    Mehr erfahren
     

  • Parkaue-Tipps zum Spielzeitbeginn:


    ✈ »Die Reise um die Erde in 80 Tagen«

    Di., 28. August um 10 Uhr
    Mi., 29 August um 10 Uhr

    »Mit seiner mitreißenden, fantasievollen Inszenierung konterkariert Metzler die kolonialistische Weltsicht Vernes, bietet nicht die x-te biedere Fogg-Revue, sondern Zivilisationskritik. Launig, bunt und sehr heutig verpackt für Kinder. Denn der Spaß kommt in keinem Fall zu kurz. Dafür sorgt allein schon das stark aufspielende Ensemble. Das singt und rappt, bis die Bude wackelt. Absolut urbanes, junges Theater!«
    Ulrike Borowczyk in der Berliner Morgenpost

    Mehr erfahren und reservieren


    ✈ »Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse«

    So, 26. August um 16 Uhr
    Mit Haus- und Bühnenführung im Anschluss

    »Vor Berti Bartolottis Tür steht eine riesengroße Konservenbüchse. Darin ist ein Junge, unnatürlich höflich, zuvorkommend, über die Maßen klug. Nachdem Berti ihren ersten Schreck verwunden hat, ist sie überglücklich über ihr neues Mutterleben. Frei soll ihr Sohn sein, sich austoben. Aber so ist Konrad nicht programmiert. Der Komödienkenner und Filmregisseur Axel Ranisch zieht alle Register, um das Publikum vom Lachen ins Weinen und zurück zu treiben.«


    »Beben«
    Nominiert für den Friedrich-Luft-Preis der Berliner Morgenpost 2017 und für den Ikarus-Theaterpreis 
    des Jugendkulturservice Berlin

    Sa., 25. August um 19 Uhr
    Fr., 31. August um 19 Uhr | PARKAUE19 im Anschluss

    »Ein Kunstwerk im wörtlichen Sinne, ein Trip, ein Fausthieb in die Magengegend und eine wunderbare Erfahrung. Herausragend und herausfordernd zugleich.«
    Aus der Jurybegründung des IKARUS Theaterpreises 

    Mehr erfahren und reservieren

  • Spielzeit 18/19 und noch ein bisschen wilder!

    Es ist so weit: unser Spielplan für die nächste Saison steht fest! Und das Beste: Unter dem Claim »Utopien. Pioniere. Zukunft« strotzt es 2018/2019 bei uns nur so an Vielfalt: von assoziativen Performances bis zu spannendn Inszenierungen, von Klassikern bis zur zeitgenössischen Dramatik, vom Labor bis zum Gesellschaftsspiel, erfahrt HIER mehr über alle Premieren und aufregenden Projekte, die uns und euch nächste Saison in der Parkaue erwarten!


    PREMIEREN:

    Lunaris. Ein Weltraummärchen | 4+
    Effi | 15+
    Schimmelreiter | 15+
    Kabale und Liebe | 15+
    Der Nussknacker | 5+
    Crash Boom Click – Der Mond kann trommeln | 5+
    Rohe Herzen | 15+
    Die Zertrennlichen | 9+
    Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel | 10+
    Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde | 8+
    Geschichten aus dem Bauwagen | 11+
    Die Unbehausten. Der Battle um die Stadt | 11+

    Alles zur nächsten Spielzeit 
     

  • »Beben« nominiert!

    Unsere Produktion »Beben«, inszeniert von Volker Metzler mit dem kompletten Ensemble auf der Bühne, ist für den IKARUS-Theaterpreis des JugendKulturService Berlin nominiert. 

    TIPP: Für den 25. und 31. August, jeweils um 19 Uhr, gibt es noch Karten (!)

    Begründung der Jury

    Politisch brisant, ästhetisch grell und schauspielerisch hoch präzise gearbeitet ist „Beben“ ein künstlerisches Kleinod. Ein Kunstwerk im wörtlichen Sinne, ein Trip, ein Fausthieb in die Magengegend und eine wunderbare Erfahrung. Herausragend und herausfordernd zugleich.
     

    »Beben« | 15+
    von Maria Milisavljevic
    Mehr erfahren 
    Nächste Termine:
    Sa., 25. August um 19 Uhr
    Fr., 31. August um 19 Uhr | PARKAUE19 im Anschluss
     

  • Parkaue hat Kohldampf

     

    Wir suchen eine/n Pächter*in für unsere Kantine, Parkaue 29, Berlin-Lichtenberg im neu sanierten Haus, die/der sowohl die Kantine des Theaters betreibt, als auch das Catering für das Publikum im Vorstellungsbetrieb absichert und freuen uns auf Eure Bewerbungen. 

    Zur Ausschreibung

  • 360° Parkaue

    Im THEATER AN DER PARKAUE bringen wir die Vielfalt von Kunst, Ästhetik und Vermittlung in einem Haus zusammen. Kinder und Jugendliche erleben hier die ästhetische Vielfalt der Theaterformen des 21. Jahrhunderts und entwickeln ihre ganz eigene Vision von Theaterkunst. 

    Vielfalt als selbst gestellte Aufgabe bedeutet auch immer Größen­wahn, meint das ewige auf dem Weg sein. Doch jeder Größenwahn braucht den Abgleich mit der Realität: Wie viel des von Vielfalt geprägten Berlins spiegelt sich wirklich in unserem Haus, in unserer Kunst wider? Wer darf hier mitmachen und wer bleibt (noch) draußen?

    Das THEATER AN DER PARKAUE wird gefördert im Programm »360 – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft« der Kulturstiftung des Bundes: wir machen uns auf den Weg hin zu einer Öffnung des Hauses für die Diversität der heutigen Stadtgesellschaft.

    Wir wollen Leerstellen offenlegen, Muster aufbrechen, Blickwinkel befragen und erweitern. Wir wollen 360° Parkaue!

  • Tag des offenen Denkmals

     

    Unter dem diesjährigen Motto "Entdecken, was uns verbindet" spazieren wir am 8. und 9. September gemeinsam mit euch durch unser Theater und seine wandlungsstarke Geschichte.

    Freier Eintritt
    Anmeldung: besucherservice@parkaue.de
    Mehr erfahren

  • Los gehts´s!

     

    Willkommenstag für Lehrer*innen und Erzieher*innen
    am 11. September ab 16:30 Uhr auf Bühne 1

    An der Theaterkunst und Vermittlungsarbeit im THEATER AN DER PARKAUE ist von A wie Autor*innen bis Z wie Zuschauer*innen eine Vielzahl von Menschen beteiligt. Zu unserem Willkommenstag feiern wir alle gemeinsam den Auftakt der neuen Spielzeit. Wir laden Sie ein, sich bei Vorstellungsbesuchen, bei Gesprächen, beim gemeinsamen Gang durchs Haus, bei Sekt und Selters mit uns über unser Programm auszutauschen.

    Anmeldung: besucherservice@parkaue.de
    Zum Programm und Ablauf

  • Challenge my Fantasy

    26. September 2018
    Open Lab 


    Hier können alle Technik- und Theaterbegeisterten das Bühnebild unseres immersiven Spektakels
    »Die Biene im Kopf« entdecken: Eine Virtual Reality-Brille entführt in digitale Welten, in denen gemalt, gespielt und digital musiziert werden kann. Ganz offen, ganz frei und ganz digital!

    Mehr erfahren

  • Et voilà!

    Unser Spielzeitheft der nächsten Saison hier für euch zum Nachblättern:

  • Fachtag Realismus

    Mit »Effi« nach Theodor Fontane (1896) und »Schimmelreiter« von Theodor Storm (1888) bringt das THEATER AN DER PARKAUE zwei große epische Werke des bürgerlichen Realismus auf die Bühne. Wir laden Schüler*innen und Lehrer*innen gemeinsam dazu ein, theoretische Impulse und künstlerische Vermittlungsarbeit zu verknüpfen. Beim Proben- und Inszenierungsbesuch, sowie in Workshops nähern wir uns dem Realismus aus der Theaterperspektive und finden heraus, was diese literarische Epoche für das Hier und Jetzt erzählt.

    Im Anschluss kann die Vorstellung »Effi« besucht werden. Karten hierfür müssen extra reserviert werden.

    Di., 25. September auf Bühne 1
    Anmeldung: Besucherservice@parkaue.de

  • Welten verbinden

    Von Sternen wissen wir, dass es Milliar­den und Abermilliarden gibt. Man kann sie leicht finden: Sie leuchten. Planetenhingegen umkreisen ihren Heimatstern und werden von ihm angeleuchtet, sie reflektieren dieses Licht. In unserer täg­lichen Arbeitspraxis im Theater oder in der Schule umkreisen wir einander. Aber schauen wir genau hin? Welche neuen Formen der Zusammenarbeit bringen uns zum Strahlen?

    Im sich fortwährend neu ausrichten­den Parkaue­-Kosmos setzen Kinder und Jugendliche, Eltern, Lehrer*innen, Erzie­ her*innen, Referendar*innen und Multi­ plikator*innen ihr Teleskop an. Die Viel­zahl von Vermittlungsangeboten an unserem Haus spiegelt die Vielschichtig­keit und Substanz unserer Arbeit: Jeder Workshop, jeder Probenbesuch, jede Fortbildung, jede Form der Auseinander­ setzung verstehen wir als Experiment.

    Seit unserer künstlerischen Neuausrich­tung im Jahr 2017 zeigen wir in unserenInszenierungen ein breites Spek­trum künstlerischer Handschriften und Arbeitsweisen. In unserer Umlaufbahn entdeckt ihr zeitgenössische Theater­kunst und Vermittlung des 21. Jahrhun­derts. Wir tauchen ein in digitale Welten, gestalten Räume, forschen und ent­decken. Wir sind Teil dieser Stadt und ein Ort, an dem Menschen unterschiedlicher Bezirke, Herkunft, Alter und Erfahrungen zusammenkommen. 

    Wir freuen uns darauf, die neue Spielzeit mit euch zu gestalten!

    Die Dramaturgie & Theaterpädagogik am THEATER AN DER PARKAUE

  • The space between us!

    1,210 km is an explosive new show that will inspire, question and provoke. Award winning young performance companies, Junction 25 from Glasgow and Theatre an der Parkaue from Berlin, explore ideas of cross-cultural identity, connection and belonging as they ask the question "What is the space between us?".

    Mehr erfahren

  • And the winner is:

    Herzlichen Glückwunsch an Oliver Schmaering für den KinderStückePreis der 43. Mülheimer Theatertage mit dem Auftragswerk »In dir schläft ein Tier«, uraufgeführt am 10. November 2017 in der Parkaue, unter der Regie von Hanna Müller und der Dramaturgie von Almut Pape.

    Der Autor Oliver Schmaering hat mit diesem Auftragswerk eine leidenschaftliche Hommage an die Wissenschaft geschrieben. Von Revue bis Lyrik zieht er im Kampf gegen die Bakterien und ihre Königin Coryne alle Register. In dieser Spielzeit schreibt Oliver Schmaering für uns auch das Libretto für das Musiktheaterstück »Ich, Ikarus«.

    Mehr erfahren

  • Das Archiv ist...

    bunt und manchmal auch schwarz-weiß. Im Archiv finden Sie alle Stücke, Fotos, Inszenierungsbilder und Probensituationen.

    Viel Vergnügen beim Stöbern.