Parkaue Junges Staatstheater Berlin

Die Maschine steht still

Dramatisierung von Evy Schubert nach E.M. Forster

"Parkaue 19" im Anschluss an die Vorstellung

  • 15. Dezember
  • 19.00 Uhr
  • 15+
  • Bühne 3 | Barrierefrei
KaufenReservieren weitere Termine

Aktuell

FESTE FEIERN, WIE WIR WOLLEN!

Bis Jahresende haben wir eine Mission: Wir wollen glanzvollen Winterzauber, weihnachtliche Gemütlichkeit und Schnee-Kugel-Romantik!

Zum Programm
  • PARKAUE19: Raus aus den Waben!

    Kommt raus aus euren wohltemperierten Waben! Folgt Kuno an die eiskalte Oberfläche der Erde nach Lichtenberg.
    Wir laden zu einer vorweihnachtlichen Variante von PARKAUE19 mit »Die Maschine steht still« in einer Dramatisierung von Evy Schubert.
    Ensemblemitglied & Schauspieler Johannes Schäfer a.k.a Kalle Krass sorgt an diesem Abend für Musik - kommt vorbei!

    Samstag, 15. Dezember | 19 Uhr | Karten für 9€
    Mehr Infos

  • Danke!

    Wir haben gefragt, was Weihnachten 2018 für euch bedeutet. Es gab viel Post. Eure Einsendungen waren so vielfältig, dass wir nicht nur eine*n Gewinner*in auswählen wollten und so ist eine ganze Gruppe geworden:
    Danke & Herzlichen Glückwunsch liebe 6G des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Parkaue-T-Shirts, Sticker, Bleistife und Theatergutscheine sind auf dem Weg zu euch!

    Mehr

  • Keine Geschenkidee?

    Theaterkarten oder Gutscheine gehen immer!
    Unser Besucherservice berät euch gern.

  • Ab in den Kiez!

    Nach dem Startschuss bei uns am Theater im Herbst 2018 geht es nun endlich raus in den Kiez: Wir freuen uns für unseren ersten Stopp den Kiezspinne FAS e.V. in der Schulze-Boysen-Straße 38 als Partner gewonnen zu haben.
    Gemeinsam gestalten wir einen Familiennachmittag mit einem Programm rund um unsere Weihnachtsinszenierung »Der Nussknacker«!

    »Wohnwagen mobil« in der Kiezspinne
    19. Dezember | 14.00 Uhr
     
    >> Weitere Infos

  • Karten sichern: »Artefact«

    Ein Theater, das keine Menschen mehr braucht?
    Am Vortag des Labor-Festivals »Challenge my fantasy- more« ist die theatrale Installation »Artefact« des Théâtre Nouvelle Génération - CDN de Lyon​ zu Gast bei uns und lädt zu einem kuriosen Tagtraum einer künstlichen Intelligenz ein.

    Nur 2 Vorstellungen!
    16. Januar 2019 | 10.00 + 18.00 Uhr

    + Publikumsgespräch mit Regisseur Joris Mathieu

    #cmfm #challengemyfantasy2019 #parkauebeta

    Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa & das Institut français

  • #cmfm

    Die Vorbereitungen für unser Labor-Festival »Challenge my fantasy - more« (#cmfm) im Januar 2018 laufen auf Hochtouren.
    Mit im Boot sind das Institut für Game Design HTW Berlin, die Klero GmbH Roboterautomation, der Studiengang »Objekt und Spiel« der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin & die CyberRäuber.
    Auf geht´s in die nächste Theater-Ära!

    #cmfm #challengemyfantasy2019 #parkauebeta

  • Parkaue-Tipps - rund um die Feiertage

    22. Dezember
    »Das unmöglich mögliche Haus«
    Willkommen im Reich der Phantasie! Wie im Augenblick erdacht, erzählen zwei Schauspieler*innen die Reise eines Mädchens durch das unmöglich mögliche Haus.

    Mehr erfahren & reservieren
     

    23. + 25. + 26. Dezember
    »Der Nussknacker«
    Marie Sie lässt sich am Weihnachtsabend von ihrem Onkel in eine andere Welt führen. Eine wundersame Geschichte voller Abenteuer, Gefahren und unglaublichen Wendungen beginnt.

    Mehr erfahren & reservieren
     

    27. + 29. Dezember
    »Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse«

    Der Komödienkenner und Filmregisseur Axel Ranisch zieht mit diesem Familienstück alle Register, um das Publikum vom Lachen ins Weinen und zurück zu treiben.

    Mehr erfahren & reservieren
     

    28. Dezember
    »Das Tierhäuschen«
    Ein Klassiker für die ganze Familie: Eine ungewöhnliche Tier-Wohngemeinschaft kämpft um ihr gerade erst gefundenes Zuhause.

    ​Mehr erfahren & reservieren
     

    28. + 29.- Dezember
    »Lunaris. Ein Weltraummärchen«
    Nach Motiven von Jules Verne, Georges Méliès und Antoine de Saint-Exupéry entsteht ein Weltraummärchen für die Kleinsten.

    ​Mehr erfahren & reservieren

  • DIE KUNST BLEIBT FREI

    Gemeinsam mit über 140 Berliner Kunst- und Kultureinrichtungen haben wir die Berliner Erklärung der Vielen unterzeichnet:

    Wir wollen unsere Gesellschaft demokratisch weiterentwickeln und sind davon überzeugt, dass vor allem junge Menschen, insbesondere Kinder, Jugendliche und Familien eine wichtige Rolle in der Entwicklung einer vielfältigen Gesellschaft spielen. Zu diesem Prozess wollen wir gemeinsam mit den anderen beteiligten Kulturinstitutionen aktiv beitragen. Im Sinne unseres Grundgesetzes stehen wir für die Freiheit der Kunst, gestalten unser Programm unabhängig und wehren uns gegen Versuche der Einflussnahme jeglicher Art.

    SOLIDARITÄT STATT PRIVILEGIEN. ES GEHT UM ALLE. DIE KUNST BLEIBT FREI!

    Hier geht´s zur Berliner Erklärung der Vielen für Kinder erklärt.

  • Hip Hip Hooray!

    Wir gratulieren Fabrice Melquiot zu dem deutschen Kindertheaterpreis 2018 für sein Stück »Die Zertrennlichen« in der Übersetzung von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand ganz herzlich und freuen uns auf unsere Premiere am 27. März in der Regie von Leyla Claire Rabih.

    Hier mehr erfahren

  • Neue Runde Grimm!

    Im Auftrag des Landes Berlin lobt das THEATER AN DER PARKAUE alle zwei Jahre den Brüder-Grimm-Preis zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters aus. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Für die Preisvergabe kommen Stücke und Inszenierungen in Betracht, die aus dem Bereich des Kinder- und Jugendtheaters stammen, sich mit der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen und auf ein tolerantes Miteinander hinwirken. 

    Zur Ausschreibung

  • Spielzeit 18/19 und noch ein bisschen wilder!

    Es ist so weit: unser Spielplan für die nächste Saison steht fest! Und das Beste: Unter dem Claim »Utopien. Pioniere. Zukunft« strotzt es 2018/2019 bei uns nur so an Vielfalt: von assoziativen Performances bis zu spannendn Inszenierungen, von Klassikern bis zur zeitgenössischen Dramatik, vom Labor bis zum Gesellschaftsspiel, erfahrt HIER mehr über alle Premieren und aufregenden Projekte, die uns und euch nächste Saison in der Parkaue erwarten!


    PREMIEREN:

    Kabale und Liebe | 15+
    Der Nussknacker | 5+
    Crash Boom Click – Der Mond kann trommeln | 5+
    Rohe Herzen | 15+
    Die Zertrennlichen | 9+
    Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel | 10+
    Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde | 8+
    Geschichten aus dem Bauwagen | 11+
    Die Unbehausten. Der Battle um die Stadt | 11+

    Alles zur nächsten Spielzeit 
     

  • 360° Parkaue

    Im THEATER AN DER PARKAUE bringen wir die Vielfalt von Kunst, Ästhetik und Vermittlung in einem Haus zusammen. Kinder und Jugendliche erleben hier die ästhetische Vielfalt der Theaterformen des 21. Jahrhunderts und entwickeln ihre ganz eigene Vision von Theaterkunst. 

    Vielfalt als selbst gestellte Aufgabe bedeutet auch immer Größen­wahn, meint das ewige auf dem Weg sein. Doch jeder Größenwahn braucht den Abgleich mit der Realität: Wie viel des von Vielfalt geprägten Berlins spiegelt sich wirklich in unserem Haus, in unserer Kunst wider? Wer darf hier mitmachen und wer bleibt (noch) draußen?

    Das THEATER AN DER PARKAUE wird gefördert im Programm »360 – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft« der Kulturstiftung des Bundes: wir machen uns auf den Weg hin zu einer Öffnung des Hauses für die Diversität der heutigen Stadtgesellschaft.

    Wir wollen Leerstellen offenlegen, Muster aufbrechen, Blickwinkel befragen und erweitern. Wir wollen 360° Parkaue!

  • Das Archiv ist...

    bunt und manchmal auch schwarz-weiß. Im Archiv finden Sie alle Stücke, Fotos, Inszenierungsbilder und Probensituationen.

    Viel Vergnügen beim Stöbern.