Melina Borcherding

Melina Borcherding, 1993 in München geboren und aufgewachsen, absolviert 2016 ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Während des Studiums wirkt sie bereits in studieninternen Produktionen des “Studiotheater EXPO – Plaza” mit.  So zum Beispiel 2014 als “Sonja” in “Verbrechen und Strafe” von Dostojewskij unter der Regie von Nora Somaini und Titus Georgi und 2016 in der Stückentwicklung “Räuber und Damen” unter der Regie von Matthias Rippert.

2015 gastiert sie als “Nellie” in Dea Lohers “Fremdes Haus” unter der Regie von Mark Zurmühle am Deutschen Theater Göttingen.
2015 erhält sie von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover das Deutschlandstipendium.

Seit März 2016 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater an der Parkaue.

Beteiligt an